tirol.naturfreunde.at

Naturfreundetag 2019 Seefeld / Reith

Bei strahlend schönem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen veranstalteten die Naturfreunde Tirol ihren „Naturfreundetag 2019“.

 

Nach der gemeinsamen Anreise mit den ÖBB standen den Teilnehmer*innen zwei naturkundliche Führungen zur Auswahl: 

  • In die geheimnisvolle Welt der (Honig-)Bienen entführte uns Imker Kurt Kriegl auf dem Bienenlehrpfad in Reith. Mit viel Engagement und Fachwissen gab er uns Einblicke in das Funktionieren eines Bienenstaats, erklärte die faszinierende Kommunikationsform des „Bienentanzes“ und machte auf die Bedeutung der Bienen für die Artenvielfalt aufmerksam: Sammelbienen tätigen pro Tag bis zu 4.000 Blütenbesuche!
  •  Claudia Hackhofer von den Naturfreunden Innsbruck brachte Interessierten das Tiroler Schutzgebiet „Reither Moor“ näher. Dieses Moor ist ein aus der Verlandung des Seefelder Wildsees hervorgegangenes Latschenhochmoor und speichert Information aus mehr als 12 000 Jahren! Als enormer Kohlenstoffspeicher, der sehr empfindlich auf Veränderungen reagiert, haben die artenreichen Moore Einfluss auf den Klimaschutz: 30% des weltweiten Bodenkohlenstoffs sind darin gespeichert. Daher spielt nachhaltiges Moormanagement eine wichtige Rolle: Torf gehört ins Moor und nicht in Blumenerde!

 

 

Der Naturfreundetag 2019 wurde als „Going Green Event“ durchgeführt.

Weitere Informationen
Mitglied Werden
ANZEIGE
Loading
Angebotssuche